LogiVisor-News

3 Fragen an: Jens Neuner - Geschäftsführer - KNV Logistik GmbH

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Retail & eCommerce Interview - 3 Fragen an Jens Neuner - Geschäftsführer bei KNV Logistik GmbH - Ein Unternehmen der KNV Gruppe

 

Im heutigen LogiVisor-Interview zur Branche "Retail & eCommerce" haben wir Jens Neuner, Geschäftsführer bei KNV Logistik GmbH, eingeladen. Im Interview erfahren Sie, welche Kundenanforderungen den Einzelhandel zuletzt geprägt haben und welche Bereiche bereits sehr gut für die Zukunft gerüstet sind. Erstmalig wurde am 05.06.2019 mit dem LogiVisor Award, die besten Kontraktlogistikdienstleister Deutschlands in drei Branchen ausgezeichnet. Die Bewertung hat die Branchen-Jury, ein Team aus erfahrenen Entscheidern bekannter Unternehmen übernommen.

Welche Kundenanforderungen haben den Einzelhandel zuletzt am meisten geprägt? Wie haben sich dadurch die damit verknüpften Logistikdienstleistungen verändert?

Für den Einzelhandel gilt heute mehr denn je, seine Versprechen an den Kunden zu halten. Das bedeutet vor allem, Waren pünktlich und fristgerecht an den Endkunden zu liefern und eine hohe Servicequalität anzubieten. Die Anforderungen an die Branche haben sich deutlich verändert: Der Kunde entscheidet flexibel, ob er seine Einkäufe in die Filiale oder nach Hause geliefert haben möchte. Das wirkt sich auf die Logistik aus: Hier ist vor allem die letzte Meile eine Herausforderung. Denn das Verkehrsaufkommen in den Innenstädten wird immer größer und die Paketmengen werden massiv steigen. Die Kunden stellen immer höhere Anforderungen an den Versand und fordern mehr Lösungen für die letzte Meile, die es ihnen ermöglichen, ihre Bestellungen in kürzester Zeit zu erhalten. Der Einzelhandel muss verbraucherorientierte Fulfillment-Leistungen ermöglichen und Logistikdienstleister müssen sich auf diese noch mehr einstellen.

In welchen Bereichen sehen Sie den Einzelhandel bereits gut gerüstet? Mit welchen Lösungen kann die Logistikbranche aus Ihrer Sicht das Geschäft beflügeln?

Den Einzelhändlern ist bewusst, dass sich der Markt verändert und die Kundenanforderungen ein hohes Maß an Flexibilität bei der Verfügbarkeit von Waren notwendig machen. Um bei den Verbrauchern zu punkten, sollten Händler viel aktiver ihre Kundendaten für die Kommunikation mit ihren Kunden nutzen, und zwar auch über die verschiedenen Online- und Social-Media-Kanäle. Denn so können Unternehmen sich noch besser auf die Bedürfnisse und Gewohnheiten der unterschiedlichen Zielgruppen einstellen, um jeder Gruppe permanent ein individuelles Angebot zu machen. Beispielsweise kaufen am Wochenende generell eher junge Konsumenten ein. Sie tendieren dazu, Lieferungen im Laden abzuholen, um Kosten zu sparen. Die Verfügbarkeit der Produkte zu erhöhen, erfordert eine Optimierung der Lieferkette. Das heißt, den Prozess der Nachbestückung der Märkte möglichst in vollem Umfang an einen Logistikdienstleister zu übertragen. Die Logistiker ihrerseits benötigen den Mut, sich zu öffnen und ein Stück weit neu zu erfinden. Denn vor dem Hintergrund der neuen Anforderungen an den Einzelhandel sind sie immer mehr in der Rolle des Beraters für ihre Kunden gefordert.

Wo sehen Sie Lernfelder für die Zukunft? Welche neuen Herausforderungen durch das Online-Geschäft können Sie ausmachen?

Die Herausforderung durch den Online-Boom liegt in der Notwendigkeit, auf allen Stufen der Wertschöpfungskette sämtliche Kennzahlen transparent abzubilden. Das erfordert von beiden Seiten eine vertrauensvolle Partnerschaft: Händler sollten die Logistikdienstleister deutlich mehr in ihre Prozesslandschaft einbinden. Um das Vertrauen zu gewinnen, müssen die Dienstleister wiederum hochwertige Dienstleistungsangebote entwickeln, die über den Standard hinausgehen. Das erfordert unter anderem auch, in ausgezeichnet qualifiziertes Personal zu investieren.

Logivisor Award 2019
© Copyright 2019 Logivest GmbH. All Rights Reserved.

Search