Lagerlogistik – Kernelement im Logistikprozess

Was bedeutet Lagerlogistik?

Die Lagerlogistik ist ein wichtiger Bestandteil im gesamten Prozess der Unternehmenslogistik. Die Schwerpunkte dieses Bereichs sind die Lagerung und der interne Transport von Gütern. Das klingt zunächst nach einer simplen Aufgabe, jedoch kann es sich gerade bei größeren Unternehmen um einen komplexen Ablauf von einer Vielzahl ineinandergreifender Vorgänge handeln. Denn mit dem Begriff Lagerlogistik sind sämtliche Abläufe der Planung, Steuerung und Überwachung der Lager- und Transportvorgänge in einem Unternehmen gemeint.

195 Aufrufe

Fulfillment: Wenn die Logistik outgesourced wird

Was bedeutet Fulfillment?

„Fulfillment“ ist aus der modernen Logistik – speziell im E-Commerce – nicht mehr wegzudenken. Je stärker der Onlinehandel wächst, umso wichtiger wird dieser Prozess. Der englische Begriff steht auf Deutsch für „Vollendung“ oder „Ausführung“. Praktisch bedeutet das: Im Fulfillment-System ist ein Logistikdienstleister verantwortlich für die vollständige Auftragsabwicklung eines Versandprozesses, es geht um den gesamten Nachlauf innerhalb der Lieferkette, die der Webshop-Betreiber ausgelagert hat.

Zu diesem Prozess gehören viele Stufen: Lagerhaltung, Bestellannahme, Kommissionierung, Pflege der Artikelstammdaten, Warenverpackung, Frankierung der entsprechenden Pakete, Versand an die Besteller, Tracking der Sendung, After-Sales-Service, Retourenmanagement. Weitere Aufgaben des Logistikdienstleisters können überdies beinhalten, dass dieser auch den Webshop und das Warenwirtschaftssystem des Kunden betreut beziehungsweise pflegt. Auch andere Zusatzleistungen sind möglich, wie die Fotografie der Produkte oder Verpackungsgestaltung.

223 Aufrufe

Wirtschaftsmacht Logistik – Wer sind die 10 größten Dienstleister in Deutschland?

Die Coronakrise hat verdeutlicht, welche Schlüsselfunktion die Logistikbranche in Deutschland hat.

Nach der Automobilindustrie und dem Einzelhandel ist der Logistiksektor mit branchenübergreifend rund 70.000 Unternehmen der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland mit einem nationalen Gesamtumsatz von rund 272 Milliarden Euro im Jahr 2020, was allerdings fünf Prozent weniger sind als 2019. Den Rückgang begründet die Bundesvereinigung Logistik (BLV) mit der Coronakrise.


Doch diese Krise hat in einem Logistikbereich das Wachstum getrieben, und das ist dem Onlinehandel geschuldet: 2020 nahm das Volumen der Paketsendungen um 400 Millionen auf 4,5 Milliarden Sendungen zu, das ist im Vergleich zu 2019 ein Plus von elf Prozent, wie der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) ermittelt hat. Pro Tag wurden demnach 13 Millionen Pakete an mehr als acht Millionen Empfänger verschickt. Und das Wachstum wird nicht abebben. Im Jahr 2025 erwartet der BIEK etwa 5,7 Milliarden Pakete. Von dieser Nachfrage profitieren nahezu sämtliche Logistikdienstleister in Deutschland.

569 Aufrufe

WAS MÖCHTEN SIE?

Lagerflächen anbieten!  Bild

Lagerflächen anbieten!

Ich möchte meine Logistikdienstleistungen anbieten und mit potenziellen Kunden in Kontakt treten.

SUCHAUFTRAG ANLEGEN

m2
Stk.

IHRE DATEN

Fehlercode